Verband Hessischer Hundeschulen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start > Neuigkeiten
Verband Hessischer Hundeschulen und Tierpensionen e.V. - Neuigkeiten
E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 9
SchwachPerfekt 

Prüfung in der Hundeschule Mohr

Die Jahresabschlussprüfung begann am Samstag den 21.November 2015 in der Hundeschule Mohr.

Leistungsrichterobmann Werner Schweiner aus Grebenau richtete dieses Wochenende.

Den Anfang machte ein Hund mit der Fährte 1.

Die Bewertung des Leistungsrichters:

Beate Nagel mit Debbie  91 Punkte.

Im Anschluss wurden vier Familienbegleithunde geprüft.

Davon musste eine Hundeführerin die schriftliche Sachkundeprüfung ablegen, diese bestanden.

Die anderen Hundeführer haben die Sachkunde schon absolviert, diese muss dann nicht mehr wiederholt werden.

Die Ergebnisse der Familienbegleithunde, hier können 100 Punkte erreicht werden:

Bärbel Mohr mit Xaphira    89 Punkte

Bianca Otto mit Jack            86 Punkte

Andrea Hönes mit Enya      80 Punkte

Meike Hofmann mit Pelle  74 Punkte.

Die vier Hunde wurden auch noch in ihrem  Verhalten in Alltagssituationen in Düdelsheim  überprüft.

 

Gratulation.

Nach einer Siegerehrung starteten noch die Ausdauer Hunde.

Hier muss der Hund am Fahrrad mitlaufen, zwischen 10 und 15 KM/H.

Kleine Hunde laufen 5 km, mittelgroße 10 km und große Hunde 20 km am Fahrrad mit.

Natascha Tonecker mit Cléo 5 km

Meike Hofmann mit Pelle       5km

Jonas Stübing mit Shiva        10 km

Bärbel Mohr mit Xaphira      20 km

Alle Vier haben bestanden,  herzlichen Glückwunsch dafür.

 

Für den Sonntag den 22.November hatten sich 9 Teilnehmer für den Hundeführerschein angemeldet.

Sie wurden auf dem Hundeplatz in Unterordnung getestet, starke Bedrängung in der Ablage, durch eine große Menschenmenge laufen und anschließend „Sitz“ aus der Bewegung.

Im Außen Teil Begegnung mit Joggern, Moped-hupen, Auto, nach dem Weg fragen  usw.

Leistungsrichter Werner Schweiner konnte zu folgenden Ergebnissen gratulieren, es können 150 Punkte erreicht werden:

Bärbel Mohr mit Nitro            150 Punkte

Janina Schäfer mit Jagger       150 Punkte

Julia Koske mit Marley            149 Punkte

Marina Schwalm mit Gismo  147 Punkte

Stefanie Pipp mit Max           146 Punkte

Meike Hofmann mit Emma  139 Punkte

Jonas Stübing mit Shiva        136 Punkte

Beate Nagel mit Debbie        133 Punkte

Roswitha Henke mit Oskar   127 Punkte

 

Es gab eine Siegerehrung, hier wurden Pokale, Urkunden und Präsente überreicht.

Ein besonderes Dankeschön an alle Landwirte für das Bereitstellen des Fährtengeländes.

Vielen Dank an Werner Schweiner für das faire Richten und an alle  freiwilligen Helfer.

Natürlich bedanke ich mich bei allen Teilnehmern für euer Vertrauen.

Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß mit euren Hunden.


           


 
E-Mail Drucken PDF

Prüfung in der Hundeschule Mohr

Es fand wieder eine Prüfung am Sonntag den 19.Juli 2015 in der Hundeschule Mohr statt.

Wir haben uns über einen Besuch der Hundeschule Beller aus Gedern, die mit einem Sporthund 1-L und einem Familienbegleithund teilnahmen, sehr gefreut.

Vielen Dank dafür.

Leistungsrichter Berthold Küttner aus Bauerschwend bewertete an diesem Tag.

Es begann mit zwei tollen Fährten für die Sporthund 1-Fährte, die Sporthund 1-Läufer mussten dann einen 1000 Meter Lauf, mit Zeitangabe, absolvieren.

Damit sich die vier Teilnehmer etwas erholen konnten, haben wir die zwei Familienbegleithunde, die zuvor eine schriftliche Sachkundeprüfung ablegen mussten, ihre Unterordnung zeigen lassen.

Die Bewertung des Leistungsrichters:

Andrea Piasecki mit Fiona  87 Punkte

Michaela Feigl mit Isa         73 Punkte, von 100 Punkten.

Im Anschluss wurden zwei Begleithunde gerichtet, die hatten beide nicht den besten Tag:

Natascha Tonecker mit Cleo 43 Punkte

Irmgard Mohr mit Stromer   42 Punkte.

Die vier Hunde wurden auch noch in ihrem  Verhalten in Alltagssituationen in Düdelsheim  überprüft, hier können 60 Punkte erreicht werden.

Nun zeigten die vier Sporthunde ihre Unterordnung und den Hindernislauf.

Die zwei Sporthunde mit Fährte erhielten folgende Ergebnisse:

Jonas Stübing mit Shiva  99 Fährte/ 93 Unterordnung/100 Hindernislauf- gesamt:292 Punkte

Beate Nagel mit Debbie 98 Fährte/ 98 Unterordnung/   95 Hindernislauf-gesamt:291 Punkte.

Die zwei Sporthunde mit Laufen erhielten folgende Ergebnisse:

Nicole Beller mit Flash       100 Punkte/ 90 Unterordnung/  97 Hindernislauf-gesamt:287 Punkte

Janina Schäfer mit Jagger 100 Punkte/ 77 Unterordnung/ 100 Hindernislauf-gesamt:277 Punkte


Leistungsrichter Berthold Küttner und Bärbel Mohr gratulierten allen  Teilnehmern zur bestandenen Prüfung und überreichten bei der Siegerehrung  Pokale, Urkunden und Präsente.

Ein besonderes Dankeschön an alle Landwirte für das Bereitstellen des Fährtengeländes.

Vielen Dank an Berthold Küttner für das faire Richten und an alle  freiwilligen Helfer.

Natürlich bedanke ich mich bei allen Teilnehmern für euer Vertrauen.

Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß mit euren Hunden.

Weitere Bilder im Fotoalbum.



 

 
E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 10
SchwachPerfekt 

Prüfung in der Hundeschule Ruß

Am Sonntag den 10.05.2015 fand die  erste Prüfung des Jahres 2015 in Gabis Hundetreff, in Schenklengsfeld, statt. Insgesamt stellten sich 20 Teams den Prüfungsanforderungen des Verbandes Hessischer Hundeschulen.

Es starteten elf Familienbegleithunde, neun  Begleithunde und 3 Hundeführerinnen, die nur den

Sachkundenachweis ablegten.

Der  Sachkundenachweis  wurde von allen  Prüfungsteilnehmern bestanden .

Danach ging es für alle Prüflinge auf den Übungsplatz zur Gehorsamsübung.

Dort konnten zwei Teilnehmer das Prüfungsziel leider nicht erreichen.

Alle anderen Teams überraschten mit zum großen Teil vorzüglichen Ergebnissen.

 

FBH-Teilnehmer:

Rolf Scheling mit Amiela               vorzüglich

Jenny Heinen mit Bonny                vorzüglich

Rebecca Heyer mit Kessy              vorzüglich

Sabina Saam mit Rocky                 vorzüglich

Laura Fiedler mit Marley               vorzüglich mit 99 von 100 zu erreichenden Punkten 

Mein besonderer  Glückwunsch geht an das super Team Laura mit ihrem Rüden Marley, die mit einem Alter von 14 Jahren bzw. 1 Jahr und 3 Monate die beste Prüfung des Tages absolvierten.

Petra Krull mit Tami                       sehr gut

Anett Kosiol mit Fee                       gut

Julia Schefzig mit Barney               gut 

Sarah Brod mit Henry                    befriedigend

Julia Schwarz mit Barney              befriedigend  




BH- Teilnehmer


Jasmin Reidt mit  Oskar               vorzüglich

Gabriele Ruß mit Ginger               sehr gut

Markus Stephan mit Buster          sehr gut

Peter Sobisch mit Cora                sehr gut

Carolin Steinberger mit Amy        sehr gut

Sarah Helke mit Finn                   sehr gut

Manja Lotz mit Lilly                     gut

Ronny Weisbrich mit Bailey          gut


Im Verkehrsteil in der Ortslage von Schenklengsfeld wurde das korrekte Verhalten der Hunde und ihrer Besitzer im öffentlichen Bereich geprüft und  der Leistungsrichter des Verbandes  konnte im  Anschluss allen Teams zur bestandenen Prüfung gratulieren.

                     

Mein Dank gilt dem Leistungsrichter Obmann Werner Schweiner für sein einfühlsames und kompetentes Richten, allen Teilnehmern für ihr faires Verhalten und natürlich Allen , die zum Gelingen der Prüfung beigetragen haben.




 
E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 6
SchwachPerfekt 

Verband Hessischer Hundeschulen e.V. richtet Prüfungen in der Hundeschule Mohr

Im Hundesportjahr 2015 in der Hundeschule Mohr wurden die ersten erfolgreichen Prüfungen abgelegt.

Am Samstag den 25.April gingen vier Fahrradfahrer mit ihren Hunden zur Ausdauerprüfung an den Start:

Meike Hofmann mit Emma  5 km,

Beate Nagel mit Debbie      10 km,

Marion Seger mit Freki       10 km,

Bärbel Mohr mit Xaphira   20 km.

Kleine Hunde müssen 5 km, mittelgroße Hunde 10 km und große Hunde 20 km am Fahrrad mitlaufen.

Alle vier haben bestanden.

Im Anschluss wurden drei Begleithunde mit Unterordnung auf dem Hundeplatz und dem Verhalten in Alltagssituationen in Düdelsheim  überprüft, hier können 60 Punkte erreicht werden:

Janina Schäfer mit Jagger 53 Punkte,

Jonas Stübing mit Shiva    51 Punkte,

Sabine Reddig mit Amy    48 Punkte.

Es gab noch zwei Teilnehmer zur Fährtenprüfung F2, zu erreichen 100 Punkte:

Jonas Stübing mit Shiva       93 Punkte,

Meike Hofmann mit Emma 82 Punkte.

 Es gab eine Siegerehrung.

Leistungsrichterin Melanie Kuhn und Bärbel Mohr gratulierten allen  Teilnehmern zur bestandenen Prüfung und überreichten Pokale, Urkunden und Präsente.

Ein besonderes Dankeschön an alle Landwirte für das Bereitstellen des Fährtengeländes.

Am Sonntag den 26.November meisterten sechs 6-Kampf Teams ihre, Aufgaben und

bekamen folgende Bewertungen, 600 Punkte können erreicht werden:

Jonas Stübing mit Shiva        599 Punkte,

Linda Rullmann mit Angel    592 Punkte,

Meike Hofmann mit Emma 578 Punkte,

Bärbel Mohr mit Nitro         571 Punkte,

Beate Nagel mit Debbie      569 Punkte,

Marion Seger mit Freki        549 Punkte.

 
Wir hatten wieder super viel Spaß.

Natürlich gab es auch hier eine Siegerehrung, vielen Dank an Melanie Kuhn für das faire Richten an

beiden Tagen und auch Danke bei allen Teilnehmern für euer Vertrauen.

Auch noch einen besonderen Dank an alle freiwilligen Helfer.

Weiterhin viel Spaß mit euren Hunden.

Alle Bilder im Fotoalbum.



 
E-Mail Drucken PDF

Hundetrainerlehrgang in Alsfeld - Lingelbach

Am Sonntag, dem 4. Mai 2014 trafen sich die 9 Teilnehmer des Lehrgangs für den Erwerb des Hundetrainerscheins in Lingelbach. Bei der Begrüßung stellte sich heraus, dass alle bereits Erfahrungen im Bereich Hundeausbildung besaßen und zum Großteil eine eigene Hundeschule führen. Die unterschiedlichen Erfahrungen, die wir in verschiedenen Ausbildungsbereichen gesammelt hatten und in den Lehrgang mitbrachten, ermöglichten uns innerhalb dieser Woche einen regen Austausch und kontroverse Diskussionen. Neben den eigentlichen Lehrgangsthemen, wie Gesetze, 

Ausbildung von Hunden, Gestaltung verschiedener Stunden, Gesundheit des Hundes u.v.m. wurden gerade die Diskussionen, Nachfragen und der Austausch untereinander als sehr wertvoll und bereichernd empfunden.

Während des Lehrgangs wuchsen wir zu einer „krassen Herde“ zusammen, die sich gegenseitig unterstützte, schätzte und respektierte. Vor allem dadurch gelang uns eine hervorragende Teamarbeit, von der wir alle profitierten und auch weiterhin profitieren werden.

Die theoretische Arbeit wurde von praktischen Teilen und Prüfungen begleitet, die wir in der Hundeschule Küttner ablegten. Wir arbeiteten mit deren Hundeschülern und Hunden in verschiedenen Gruppen und bedanken uns für das in uns gesetzte Vertrauen.

Durch das Beobachten der Arbeit der anderen Kursteilnehmer und das Verhalten der Hunde konnte jeder neue Erkenntnisse erlangen und erhielt neue Anstöße für seine eigene Arbeit. Des Weiteren wurden dadurch verschiedene Ausbildungsmethoden kritisch betrachtet und diskutiert.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass durch die gute, gemeinsame Vorbereitung auf die Prüfungen alle „krassen Herdenmitglieder“ ihren Trainerschein erfolgreich bestanden und am Sonntag, den 11. Mai 2014 vom Verbandsvorsitzenden Rainer Bethmann ausgehändigt bekamen. Der sehr gute Lehrgangsdurchschnitt mit der Note 1,21 zeigt, dass sich unsere Teamarbeit, das Nachfragen, Diskutieren und das abendliche gemeinsame Lernen bezahlt gemacht haben. Durch den Lehrgang bekam jeder seine Stärken und Schwächen aufgezeigt und sammelte neue Erfahrungen. Wir hoffen, dass unser reger Austausch auch in Zukunft Bestand hat und wir uns gegenseitig unterstützen werden.

Bedanken möchten wir uns vor allem bei Werner Schweiner und Berthold Küttner für die gute Vermittlung der theoretischen Inhalte und die Unterstützung während des Lehrgangs. Ein besonderes Lob möchten wir Werner aussprechen für die nötige Konsequenz, das richtige Timing und die entsprechende Dosis an immer wiederkehrenden stressauslösenden Kommentaren. Des Weiteren auch für die sehr gute, reibungslose Organisation, die gute Prüfungsvorbereitung, bei der er noch mehr Freizeit für uns opferte als zunächst geplant und das liebevoll Zwischenmenschliche.

Im Namen der krassen Herde

Veronika Bethmann

 


Seite 7 von 9